Powernode 2i: Supertest bei i-fidelity.net

19 August 2019

“Die exzellente Darbietung liegt auch in der hochaufgelösten Vorlage begründet. Denn BluOS unterstützt nicht nur Hi-Res bis 24 Bit/192 Kilohertz, sondern auch das neue Format MQA. Hier zeigt sich die Überlegenheit von BluOS gegenüber einem weitverbreiteten System wie etwa dem von Sonos. Wer Musik nur als Nebenbei-Beschallungsprogramm versteht, für den mag das keine Relevanz haben. Wenn jedoch bewusst Musik rezipiert wird und Freude an gutem Klang eine Rolle spielt, dann sind das Aspekte, die bei der Kaufentscheidung Berücksichtigung finden sollten. Das Mavis-Staples-Album klingt zwar schon in CD-Auflösung sehr ordentlich, aber sobald ich auf die MQA-Version umschalte, öffnet sich buchstäblich eine neue Dimension: Der Klang scheint befreiter und offener, die Instrumente sind besser separiert und definiert, die Performance wirkt natürlicher und selbstverständlicher. Der Powernode 2i ist absolut in der Lage, diesen Hi-Res-Mehrwert via MQA zu Gehör zu bringen – weil er die Qualität dafür hat.

Testergebnis
Mit dem Powernode2i bietet Bluesound einen Streaming-Vollverstärker an, dem man die über viele Jahre gewachsene Expertise der kanadischen Wireless-Spezialisten in jeder Hinsicht anmerkt. Die Software läuft stabil, ist vielseitig ausgestattet und zeigt sich durch Unterstützung von Airplay 2, Alexa, Roon und MQA absolut auf der Höhe der Zeit. Der Amp kann diese Features und Fähigkeiten – adäquate Lautsprecher vorausgesetzt – mit dynamischem Antritt, großer Souveränität und hoher Transparenz auf beeindruckende Art klanglich übermitteln. Bluesounds Powernode 2i macht klar: Die Zeit des Stereo-Turms ist vorbei – und das ist gar nicht schlimm.

Klangqualität: sehr gut
Ausstattung: sehr gut
Verarbeitung: sehr gut”

Hier kannst du den gesamten Test lesen