Powernode 2i: „Top-Produkt“ im Test des hifi-journal.de

7 Mai 2020

„‚Klein aber Oho“, so würde ich mein Fazit jetzt formulieren und hätte damit eigentlich alles gesagt. Mit dem Powernode 2i interpretiert Bluesound ‚den‘ Verstärker als eierlegende Wollmilchsau und verpackt das Ganze in einen schicken Anzug, der nicht nur modern wirkt, sondern auch optisch betrachtet etwas Zukunft mitbringt und damit auch die technische Ausstattung gekonnt unterstreicht. Features wie die leistungsstarke BluOS-Plattform, HDMI-ARC, bidirektionales Bluetooth mit aptX-HD, Airplay 2 und eine Unterstützung für Audioformate wie MQA und DSD, was braucht der Audioliebhaber mehr? Dazu überzeugt auch die Leistungsfähigkeit des kompakten Verstärkers, mit seinen zweimal 60 Watt sind viele audiophile Stereokonfigurationen denkbar. Mir persönlich fehlte nur eine USB-Schnittstelle für den Computer in der klar digitalen Ausrichtung des Verstärkers. […] Das komplette Bluesound-Portfolio ist auf Multiroom- und Streaming ausgelegt und bietet mit BluOS auch eine der fortschrittlichsten bzw. umfangreichsten Software-Lösung an. Bleibt für mich nur folgendes Prädikat zu vergeben: Der Bluesound Powernode 2i ist in seinem Segment ein absolutes Top-Produkt.

Pro
• kompaktes, wertiges und modernes Gehäuse
• leistungsstarke Endstufen
• viele digitale Schnittstellen z.B. HDMI-ARC
• zwei analoge Eingänge
• Kopfhöreranschluss
• BluOS-Plattform / Multiroomfähigkeiten
• unterstützte Streamingdienste
• ROON und Airplay 2 Unterstützung
• MQA- und DSD-Audiodaten (DSD Konvertierung in FLAC)
• HiRes 192kHz / 24 Bit Audiodaten
• IR-Sensor für ‚fremde‘ Fernbedienung
• Bluetooth 5.0 aptX-HD Zweiweg (Empfangs- und Kopfhörer-Modus)

Kontra
• keine USB (Computer) – oder Phono-Schnittstelle
• kein Display

Hier findest du den gesamten Test